//
du liest...
Filme

Ben Hur

Juda Ben Hur ist Jude aus reichem Hause und lebt zur Zeit Christi. Er hat sich mit den Römern arrangiert und sogar Freundschaften geschlossen. All dies nützt ihm letztlich jedoch nichts. Durch ein Missgeschick seiner Schwester wird der neue römische Statthalter in Gefahr gebracht. Juda und seine ganze Familie werden mit dem Bann belegt. Während seiner Verschleppung begegnet er Jesus, der ihm zu trinken gibt. Juda gelangt zuerst auf eine Sklavengaleere. Nach einem schweren Kampf unter Einsatz der Rammtechnik gerät er in Schiffbruch und kann einem römischen Hauptmann das Leben retten. Dieser nimmt ihn als Sohn an und so kann Juda in Rom aufsteigen. Doch sein ehemaliger römischer Freund fordert ihn wieder heraus. Juda tritt schließlich in einem Wagenrennen mit einer Quadriga gegen ihn an. Das schon legendäre Wagenrennen gehört zu den Top-Stunts der Filmgeschichte. Juda geht als Sieger aus dem Rennen hervor und kehrt in seine Heimat zurück. Dort wird er Zeuge von Jesu Kreuzigung. Seine Familie ist verarmt und vom Aussatz gezeichnet. Doch er erlebt die Wunder Jesu und kommt schließlich zum Glauben. Zu diesem Film mehr zu sagen, hieße Eulen nach Athen tragen. Hier nur soviel: Drehbuch: Hollywood-Top-Klasse Spezialeffekte: heftig (für jene Zeit) Evangelisationswert: vorhanden

Advertisements

Über Michael Richter

https://jakobamjabbok.wordpress.com/2010/07/23/zur-person/

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Übersicht christliche Filme « Jakob am Jabbok - 21. Januar 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Monatsarchiv

%d Bloggern gefällt das: