//
du liest...
Bücher

Tim Kelly: Auserwählt und eins gemacht

Erwählung, Prädestination, Vorherbestimmung – wie oft geraten Christen über diese Worte in heftige Diskussionen, die sogar zu Gemeindespaltungen oder -ausschlüssen führen. Da werden die einen als Calvinisten, die anderen als Arminianer verschrien und allzuoft fällt das Urteil: Irrlehrer!

Nun, zum einen meine ich, dass wir kein Recht haben, unsere Geschwister zu verurteilen. Zum anderen meine ich, dass die Schrift selbst Grundlage unseres Glaubens ist und somit auch zur Verteidigung des selben herangezogen werden muss. Das vorliegende Buch liefert ein sehr gutes Beispiel für einen ausgewogenen, biblischen Umgang mit den eingangs genannten Themen. Der Autor ist selbst Gemeindegründer und seit über 20 Jahren im Dienst für den Herrn. Ich konnte ihn schon einige Male hautnah erleben und bin überzeugt von seiner Integrität gegenüber der Schrift und seiner Authentizität.

Der Autor hat sich die Mühe gemacht, die entsprechenden Stellen der Schrift – vor allem Römer 9-11 und Epheser – zu analysieren und mit der Schrift auszulegen. Allein diese Mühe ist es wert, durch aufmerksames Lesen belohnt zu werden. Vor allem ein Aspekt ist sauber heraus gearbeitet worden: der Zweck der souveränen Gnadenwahl Gottes.

Das Buch ist absolut lesenswert – auch wenn man am Ende nicht die Erkenntnis des Autors teilt.

Advertisements

Über Michael Richter

https://jakobamjabbok.wordpress.com/2010/07/23/zur-person/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Monatsarchiv

%d Bloggern gefällt das: