//
du liest...
Gemeinde

C – Ordnung muss sein – Entscheidungsfindung

 Aus 2.Korinther 2,6 können wir entnehmen, wie bestimmte Entscheidungen getroffen wurden:

6 Trotzdem ist die Strafe schwer genug, die die große Mehrheit von euch über den Betreffenden verhängt hat.

Hier hat eine (große) Mehrheit über eine Bestrafung abgestimmt. Also fanden solche Abstimmungen wohl statt und sind daher zulässig, um bestimmte Dinge in der Gemeinde zu beschließen.

Bei allen Entscheidungen muss die Bibel befragt werden, nach welchen Kriterien ein jeder sein Urteil fällen muss. Wenn alle biblischen Aussagen geprüft und gegen die aktuelle Situation gehalten wurden, fällt eine Abstimmung in der Regel nicht mehr schwer.

Eine geheime Wahl sollte allerdings vermieden werden. Jeder in einer Gemeinde sollte zu seinem Wort stehen (können und dürfen) und jeder sollte auch vom anderen wissen, wie er denkt. Geheimnistuerei ist hier fehl am Platz. Niemand kann seinen Bruder in Liebe ermahnen oder ihm helfen, wenn er nicht weiß, wo ihn der Schuh drückt. Geheime Wahlen ebnen den Weg für Gerüchte und Vorurteile. Ein Gemeindekörper ist kein bunter Strauß von Individuen, sondern Teil des Leibes Christi. Matthäus 6,3 sagt zwar, dass die linke Hand nicht wissen soll, was die rechte tut, jedoch bezieht sich dies auf das Almosengeben, dessen man sich nicht rühmen soll. Eine Gemeinde kann nur in aller Offenheit und Liebe zueinander existieren.

Advertisements

Über Michael Richter

https://jakobamjabbok.wordpress.com/2010/07/23/zur-person/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Monatsarchiv

%d Bloggern gefällt das: