//
du liest...
Wegweiser

Heiligkeit (2)

Wenn ich meine Lebensbereiche untersuche, werde ich auch einmal auf die Besonderheiten meines Wesens stoßen. Bin ich besonders liebenswürdig oder eher feindselig, bin ich eher ruhig oder aufbrausend, bin ich fürsorgend oder egoistisch? Galater 5 gibt uns hier ganz offensichtliche Hinweise auf Wesensarten, die wir meiden und bekämpfen sollen, und auf solche, die wir durch den Heiligen Geist bekommen können:

Was nicht geht:
19 Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen, 21 Neid, Saufen, Fressen und dergleichen.
Wie wir sein sollen:
22Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, 23 Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht.

Für Unzucht steht im griechischen Text porneia, was jede ungesetzliche, sexuelle Handlung meint (also „klassischer“ Ehebruch, Sex mit Tieren, Analverkehr, Homosexualität).
Unreinheit meint hier wohl auch schon unzüchtige Gedanken oder das Herumtragen noch nicht bekannter Sünden.
Ausschweifung ist immer verbunden mit zu viel von etwas nehmen oder haben. Auch vom Guten können wir zuviel haben.
Moderner Götzendienst findet wohl nicht mehr in Tempeln mit Rauchopfern statt, sondern äußert sich darin, dass jemand etwas dingliches (geschaffenes) höher bewertet als Gott. Das kann ein Auto sein, ein menschliches Idol oder einfach auch Geld.
Zauberei beginnt bereits mit dem Vorspiegeln falscher Tatsachen bei sogenannten Taschenspielertricks und hört bei Totenbeschwörung wohl noch längst nicht auf.
Feindschaft mit seinen Mitmenschen ist dem Liebesgebot Gottes gemäß eine Sünde. Feindschaft mit der Welt dagegen ist ein Gebot, dass gegen die Verlockungen und Versuchungen der Welt gerichtet ist.
Hader meint Streit und dient der Rechthaberei, dem Hochmut und dem Egoismus.
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft – sagt der Volksmund. Eifersucht entsteht aus Neid oder Misstrauen heraus.
Zorn – sein schnell zum Hören, langsam zum Reden und langsam zum Zorn. Auch der Zorn entspringt einem egoistischen Herzen.
Zank kann als kleiner Bruder des Haders gelten und meint auch den gespielten Streit und Streit um jede Kleinigkeit.
Zwietracht – Wikipedia setzt dies gleich mit Streit, jedoch hat Zwietracht immer etwas klar trennendes zum Ziel und ist somit gegen die Spaltung schwer abzugrenzen. Beide zielen darauf ab, Menschen auseinander zu bringen und zu halten, die eigentlich zusammen gehören.
Neid und Eifersucht sind nahezu ‚Geschwister‘, wobei Eifersucht meist bei zwischenmenschlichen Beziehungen benutzt wird und der Neid bei allen anderen Dingen, wo das ‚etwas-haben-wollen-was-ein-anderer-hat‘ überhand nimmt.
Saufen und Fressen sind die Übertreibungen von Trinken und Essen. Wer über seinen Hunger hinaus isst und über den Durst hinaus trinkt, macht sich schnell schuldig, wenn es ihm zur Gewohnheit wird.

Liebe ist die unabdingbare Voraussetzung für einen Gott wohl gefälligen Umgang untereinander.
Freude am Herrn und Freude an Seiner Gnade halten uns aufrecht und lassen uns Licht sein in dieser Welt.
Friede mit Gott bedeutet Friede im Herzen, den keiner mehr wegnehmen kann.
Geduld wird oft auf die Probe gestellt und soll doch eine unserer hervorragenden Eigenschaften sein.
Freundlichkeit entsteht aus Liebe und Freude. Dem anderen positiv gegenüber treten und ihm Achtung entgegen bringen schafft Freunde.
Güte, wie Gott sie uns gegenüber erweist, dürfen wir gerne an andere Menschen weiterspiegeln.
Treue gegen Gott und unsere irdischen Verpflichtungen ist eine große Pflicht.
Sanftmut kann Gott selbst den wildesten Gemütern schenken.
Keuschheit bedeutet Enthaltsamkeit – nicht nur auf sexuellem Gebiet.

Wir müssen nicht all diese guten Eigenschaften haben, um Christen zu sein. Aber wir dürfen und sollen sie erbitten und danach streben, um Gott zu gefallen und Seinen Auftrag auszuführen.

Advertisements

Über Michael Richter

please see personal pages on my blog

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Monatsarchiv

%d Bloggern gefällt das: