//
du liest...
Worte

Psalm 1,1

1 Wohl dem, der nicht wandelt nach dem Rate der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, da die Spötter sitzen;

Gottlose, Sünder und Spötter gehören in einen Topf: sie alle missachten den Herrn. Und wenn ich beginne, mit ihnen zu verkehren, gerate ich in Gefahr, ihre Wege mitzugehen. Ein loser Kontakt mit solchen kann mich schnell negativ beeinflussen. Schlechter Umgang verdirbt die guten Sitten. Wehe mir aber, wenn ich dann tatsächlich den Weg des Herrn verlasse und den falschen Weg (mit)gehe, dann bin ich bereits aktiv dabei, dann habe ich den Kampf bereits (teilweise) aufgegeben und setze mich erneut der Sklaverei der Sünde aus. Denn wenn ich mitgehe, setze ich mich dann auch mit ihnen an einen Tisch. Vom Aktiven zum Passiven, vom Mitläufer zum Mitgenossen, Mitverbündeten, dem Vereinigten. Dann hat die Sünde mich vereinnahmt. Also, gesegnet sei der, der das alles nicht tut. Pass auf, kleines Auge, was du siehst!

Bibeltext aus Schlachter 1951

Advertisements

Über Michael Richter

please see personal pages on my blog

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Monatsarchiv

%d Bloggern gefällt das: